Feedback
zum Verpackungsmaterial-Shop
freigestellt 2

Nestbare Kunststoff-Paletten – das Stapelwunder!

Ostern ist nun schon ein paar Tage vorbei, aber vielleicht können Sie sich diese prima Versteckmöglichkeit für Osternester ja bis zum nächsten Jahr vormerken. Oder woran denken Sie bei dem Wort „nestbar“ als erstes?

Egal ob nestbarer Behälter oder nestbare Paletten – alle haben Hohlräume in denen man perfekt einen Schokoladenhasen oder ein buntes Eiernest verstecken könnte. Auch ein Vogelnest wäre hier sicher aufgehoben. Ok, dies ist vielleicht nicht der vorgesehene Verwendungszweck und bei der eigentlichen Nutzung des „Nestbar-Vorteils“ würde das für den Hasen und die Eier böse enden.

„Nestbar“ kommt nämlich von „nesten“ und bedeutet so viel wie ineinander stapeln. Der grosse Vorteil: die Platzeinsparung beim Lagern. Bei unseren nestbaren Kunststoff-Paletten passen die Palettenfüsse ineinander und so sparen Sie beispielsweise bis zu 73% an Lagerhöhe verglichen mit nichtnestbaren Paletten.  Zudem sind diese dank des Kunststoffs besonders sicher und sauber im Handling, da sie sowohl der Dampfreinigung als auch Temperaturen von -20°C bis +60°C standhalten. Im Gegensatz zu Paletten aus Holz spielen Nägel und Splitter keine Rolle. Dank des Materials ist für den Export keine Parasitenbehandlung nötig, widerstandsfähig gegen Säuren, Fette und Lösungsmittel sind sie auch. Also die perfekte Palette für den Export für Güter mit einem Gewicht von bis zu 1400 kg je Palette (dynamische Traglast).

Noch ein Pluspunkt: Durch die Herstellung aus 100% recyceltem Kunststoff und der Wieder-Recyclingfähigkeit verringern Kunststoff-Paletten den Rohstoffverbrauch!

Natürlich gibt es auch andere nestbare Paletten, wie zum Beispiel die von INKA aus gepresstem Restholz. Damit bleibt Ihnen für das kommende Osterfest die Wahl ob Sie lieber braun oder schwarz verpacken oder eben womit Sie Platz im Lager sparen und Ihre Waren exportieren möchten.