Feedback
zum Verpackungsmaterial-Shop
Paletten-beladen

Mit einfachen Tricks zum Highscore

Erinnern Sie sich noch an den Spiele-Klassiker Tetris? Genau daran fühlte ich mich erinnert, als ich neulich einen unserer Kunden in seinem Logistikcenter besuchen durfte. Dort wurden die gängigsten Palettenformate mit Kartons beladen. Auch wenn hier bei lückenloser Beladung die unteren Reihen nicht verschwinden (zum Glück!), ist das Mittel zum Sieg trotzdem die gleichmässige Verteilung der Ladung. Werden, wie bei unserem Kunden, rechteckige Pakete verladen, ist die stabile Verbundstapelung empfehlenswert. Das heißt, die Pakete werden wie bei Tetris nicht nur neben- bzw. aufeinander gestellt, sondern versetzt angeordnet und so ineinander „verkeilt“. Das erhöht nicht nur die Anzahl der Pakete, die auf der Palette Platz finden, sondern fördert auch die Stabilität! Der „Tetris-Idealfall“ heißt in der Logistiksprache „Modularverpackung“:

Wenn mit verschieden grossen Paketen oder mit Paketmassen gearbeitet wird, die sich nicht lückenlos ins „Spielfeld“ einbauen lassen (also quasi Schwierigkeitsstufe „advanced“), dann gelten folgende Grundregeln:

  • Schwere Kartons nach unten lagern, leichtere Kartons in die oberen Lagen der Palettenladung
  • Kleine Kartons gehören möglichst nach unten, grosse Kartons in die oberen Lagen – das minimiert die Kipp- bzw. Rutschgefahr
  • Eventuelle Lücken immer im „Inneren“ entstehen lassen, damit die Aussenflächen möglichst geschlossen und senkrecht sind.  Das garantiert nicht nur eine höhere Standfestigkeit der Ladung, sondern erleichtert ausserdem das Sichern der Ladung

Denn gut gestapelt ist erst halb gewonnen: Erst durch den Einsatz von Umreifungsband oder Stretchfolie ist Ihre Palette transportstabil . Nichts verrutscht oder fällt gar runter – Ihre Ladung kommt sicher ans Ziel und der Highscore ist Ihnen sicher!

versetzt beladen

versetzt beladen

Übrigens: Umreifungsband, Strechfolie und auch Kantenschutz gibt es  bei Rajapack – genau wie Paletten und Kartons!






Schreibe einen neuen Kommentar