Feedback
zum Verpackungsmaterial-Shop
chg

Mehr als nur Verpacken – CHG-MERIDIAN setzt am neuen Standort auf Verpackungs- und Logistiklösungen von Rajapack

Effizient, passgenau und sicher: Mit seinem modernen Technologie- und Servicezentrum in Gross-Gerau legt der IT-Dienstleister CHG-MERIDIAN den Grundstein für weiteres Wachstum. Bei der Einrichtung des Neubaus setzte der Dienstleister auf die Verpackungs- und Logistiklösungen des B2B-Versandhändlers Rajapack. Dieser entwickelte beispielsweise ein massgeschneidertes Tischsystem und spezielle Boxen, um reibungslose Arbeits- und Abwicklungsprozesse sicherzustellen. Herzstück des neuen Technologie- und Servicezentrums ist die „Teststrasse“, auf der bis zu 3.500 gebrauchte IT-Geräte gleichzeitig geprüft werden können.

Ganzheitliche Betreuung im Bereich der IT-Infrastruktur – so lautet das Erfolgsrezept der Unternehmensgruppe CHG-MERIDIAN. 1979 als Ein-Mann-Unternehmen von Jürgen Gelf in der Nähe von Ravensburg gegründet, firmierte das Unternehmen zunächst unter dem Namen CHG Computer-Handels-Gesellschaft, bis es 1994 mit der Übernahme von FMG-Meridian den heutigen Namen erhielt. In der über 30-jährigen Firmengeschichte hat sich das Portfolio des Dienstleisters sukzessive erweitert. Heute entwirft das Unternehmen Modelle zur Planung, Realisierung und Finanzierung der gesamten IT-Infrastruktur, beschafft Hard- und Sofware und implementiert diese. Derzeit beschäftigt die Unternehmensgruppe weltweit rund 600 Mitarbeiter in 18 Ländern.

Neben der Implementierung von IT ist die Wiedervermarktung von Gebrauchtware ein weiteres wichtiges Standbein von CHG-MERIDIAN. Um den wachsenden Markt der Zweitverwertung von Geräten weiter voranzutreiben, hat der IT-Dienstleister rund 10 Millionen Euro in sein neues Technologie- und Servicezentrum in Gross-Gerau investiert. Dieses wurde Ende 2010 nach knapp einjähriger Bauzeit eröffnet. Der Neubau umfasst eine Produktionsfläche mit rund 10.000 Quadratmetern und ein dreistöckiges Bürogebäude. Künftig sollen hier bis zu 800.000 IT-Geräte für den internationalen Weiterverkauf aufbereitet werden – dies entspricht ungefähr einer Verdopplung des bisherigen Volumens.

Passgenaue Einrichtung für maximale Leistung

Um die Produktionslogistik passgenau auszurichten, hat der IT-Dienstleister mit Rajapack, einem der führenden B2B-Versandhändler im Bereich Verpacken und Versenden, zusammengearbeitet. „In unserem neuen Lager wollten wir eine leistungsfähige Logistik aufbauen, die effiziente und natürlich auch sichere Arbeitsprozesse für unsere Mitarbeiter garantiert“, beschreibt Michael Krause, Leiter Logistik und Services bei CHG-MERIDIAN, die hohen Anforderungen. Dazu analysierte Rajapack zunächst den Bedarf des IT-Dienstleisters und entwickelte darauf aufbauend ein Konzept. „Dieses wurde dann gemeinsam mit uns optimiert, so dass eine genau auf unsere Bedürfnisse abgestimmte Gesamtlösung entstand.“

Der erste Schritt bei der Zweitvermarktung von gebrauchter IT-Hardware beginnt bereits bei der Abholung beim Kunden. Da oftmals die Originalverpackungen der Produkte fehlen, setzt CHG-MERIDIAN auf stabile TFT-Boxen mit Schutzhüllen von Rajapack. Diese gewährleisten nicht nur einen sicheren Transport, sondern sorgen zudem für eine reibungslose Verteilung im Lager. Weiterer Vorteil: Die Boxen lassen sich einzeln verplomben. Dies spart Kosten, da beispielsweise ein LKW, der nur zur Hälfte mit gebrauchter Hardware beladen ist, zusätzlich noch weitere Güter transportieren kann. Aufgeklebte Etiketten mit Barcodes auf den Verpackungen sichern zudem die lückenlose Rückverfolgbarkeit des Produkts.

Ein System, vielfältige Nutzung

Vor der Weitervermarkung werden die gebrauchten Geräte verteilt, gereinigt und getestet. Zur schnellen Abwicklung dieser Prozesse bedarf es einer optimierten Arbeitsumgebung. Eine der Hauptanforderungen von CHG-MERIDIAN bei der Einrichtung des Neubaus bestand daher im Einsatz flexibler Packtische, die sich universell nutzen lassen. Rajapack entwickelte anhand dieser Vorgaben ein Tischsystem, das genau auf die Bedürfnisse von CHG-MERIDIAN abgestimmt ist: Die Tische sind höhenverstellbar, lassen sich arretieren und verfügen an der Rückseite über eine Stromschiene – wichtige Kriterien gerade bei Elektroinstallationen. Um den Mitarbeitern zudem ein Höchstmass an Sicherheit sowie optimale ergonomische Bedingungen zu bieten, wurde im Voraus die passende Tischhöhe ermittelt.

Das Tischsystem kommt an verschiedenen Stationen zum Einsatz, beispielsweise bei der TÜV-zertifizierten Datenlöschung. „Zur Weitervermarktung der gebrauchten Hardware müssen die Festplatten vollständig gelöscht sein“, erklärt Krause. CHG-MERIDIAN verfügt deshalb über einen gesonderten Bereich, den nur ausgewählte Mitarbeiter betreten dürfen. Insgesamt stehen 48 Tische zur Verfügung, die Platz für bis zu 780 Laptops und Desktops bieten. Hier werden die Festplatten siebenfach überschrieben und so für die Weiterverarbeitung aufbereitet.

Auch in der sogenannten „Teststrasse“, wo die gebrauchten Geräte nach ihrer Reinigung und der Datenlöschung geprüft werden, werden die Packtische eingesetzt. „Die Teststrasse ist das Herzstück unseres Service- und Technologiezentrums. Hier wird die Gebrauchtware ihrer letzten Prüfung unterzogen, bevor sie in den Wiederverkauf kommt“, so Krause. „Wie für unser ganzes Zentrum galt auch hier: Effizienz, Sicherheit und optimale Raumausnutzung standen bei der Einrichtung klar im Fokus.“ Das Ergebnis kann sich sehen lassen: An insgesamt 54 Tischen, auf die jeweils acht PCs passen, können die Mitarbeiter bis zu 1.500 Geräte pro Tag kontrollieren – und erzielen damit eine höhere Effizienz als zuvor. Zur Weitervermarktung werden sie anschliessend noch mit Etiketten beklebt und verpackt.

Präzision bis ins kleinste Detail

Zur Optimierung der gesamten Prozessabwicklung wurde bei der Lagereinrichtung grosser Wert auf eine klare, gut nutzbare Infrastruktur gelegt. So lassen sich sämtliche Regale problemlos mit Gabelstaplern oder Hubwagen erreichen sowie die Produkte leicht ein- und ausräumen. Bei den eingesetzten Boxen und Containern greift CHG-MERIDIAN sowohl auf Katalogprodukte als auch auf Weiterentwicklungen von Rajapack zurück: „Bei den Containern erleichtern die neuen grösseren Öffnungen das Hineingreifen, die Entnahme und das Verpacken von Produkten“, so Ralf Kreuzer, Vertriebsdirektor bei Rajapack. „Dieser Anspruch gilt für alle unsere Entwicklungen: Wir wollen das jeweilige Produkt soweit optimieren, dass es voll und ganz den Anforderungen des Kunden entspricht.

Bei der Einrichtung des Zentrums spielten darüber hinaus Details wie die Farbwahl eine entscheidende Rolle – und vereinfachen jetzt zum Teil die Prozesse: So werden schwarze Boxen für den internen Gebrauch, blaue dagegen für den externen eingesetzt. Darüber hinaus wurde bei der Farbgebung auf ein einheitliches Bild geachtet, das zum Firmenauftritt passt. Beispielsweise sind Türrahmen und Müllcontainer, Tischbeine und Regale in den Unternehmensfarben gehalten. „Wir legen Wert auf jedes noch so kleine Detail“, erklärt Krause. „Dazu gehört für uns nicht nur die reibungslose Abwicklung logistischer Prozesse, sondern auch ein schöner, stimmiger Arbeitsplatz.“

Im Rahmen des Neubaus investierte CHG-MERIDIAN in Umweltschutz und Energieeffizienz. So ersetzt der IT-Dienstleister nach und nach die verschiedenen Einwegverpackungen mit Mehrwegboxen und
-containern, um sein Müllaufkommen zu verringern. Zusätzlich ist auf dem neuen Technologie- und Servicezentrum eine Photovoltaikanlage installiert, mit der sich pro Jahr bis zu 300.000 Kilowatt Strom erzeugen und somit der komplette Heizungsbedarf des Zentrums abdecken lassen.

Schnelle und sichere Projektabwicklung

optimierte Produktionslogistik in Zusammenarbeit mit Rajapack

Seit rund einem halben Jahr läuft das Technologie- und Servicezentrum nun im Vollbetrieb. Eine der grössten Herausforderungen des Projekts war dabei der mit nur zwei Tagen angesetzte Umzug vom bisherigen Lager in Mörfelden nach Gross-Gerau. „Die Schwierigkeit für uns war vor allem die knapp bemessene Zeit“, erklärt Kreuzer. „Denn nach dem Umzug mussten im neuen Zentrum alle Geräte, Stationen und Arbeitsplätze funktionstüchtig und arbeitsbereit sein. Das haben wir gemeinsam geschafft.“ Den IT-Dienstleister CHG-MERIDIAN hat dabei nicht nur die schnelle und kompetente Umsetzung, sondern auch die hohe Flexibilität und kurzen Kommunikationswege des Versandhändlers aus Birkenfeld überzeugt. „Rajapack bietet mehr als nur Verpacken“, so Krause. „Wir schätzen an Rajapack vor allem die hohe Kompetenz, Flexibilität und Servicementalität – sowie das unermüdliche Engagement, für all unsere Wünsche eine passende Lösung zu finden.“