Feedback
zum Verpackungsmaterial-Shop
jne (2)

International berufsorientierender Schulausflug der Ludwig-Uhland-Schule Birkenfeld: Besuch bei Rajapack

Unter dem Motto „Französisch, dein Weg zum Erfolg“, empfing Rajapack in seiner deutschen Niederlassung auch in diesem Jahr wieder eine Schülergruppe zum „Deutsch-Französischen Entdeckungstag“! Wir bedanken uns bei den Schülerinnen und Schülern für den auch für uns spannenden Vormittag – und für den Erfahrungbericht einer Schülerin…

Am 20.01.2012 fand für die LUS der Deutsch-Französische Tag statt, an dem 12 RealschülerInnen aus den 3 neunten Klassen  mit dem Wahlfach Französisch, die beiden Französischlehrerinnen Frau Küper und Frau Flassak sowie Frau Mettler-Braun von BBQ Berufliche Bildung teilnahmen.

Die internationale Firma RAJAPACK, Europas grösster Verpackungsversandhändler mit französischen Wurzeln mit Sitz in der Goethestrasse in Birkenfeld, ermöglichte den interessierten Schülerinnen und Schülern Einblicke in Berufe, in denen französische oder anderssprachige Kenntnisse erforderlich sind. Frau Hunger hat dies von der Firma aus alles bestens organisiert und die Marketing-Chefin selbst, Frau Delphine Jean, hat uns anhand einer PowerPoint Präsentation einen interessanten und umfangreichen Eindruck von der Firma gegeben.

Das  Unternehmen RAJAPACK, dessen Buchstaben von den Gründerinnen mit den Vornamen Rahel und Janine herrühren, wurde 1954 in Frankreich gegründet und breitete sich erst Anfang 2000 in Deutschland aus. Heute hat die Firma in 14 europäischen Ländern insgesamt 17 Niederlassungen.

Es bietet über 5000 verschiedene Verpackungsprodukte  und  professionellen Grosskundenservice an.  Die Jugendlichen lernten neue Berufe kennen wie den/die Bürokaufmann/-frau für Dialogmarketing und Grosshandel oder den/die Online Marketing Assistent(in). Jährlich vergibt die Firma Praktikums- sowie Ausbildungsplätze. Wir wurden über viele verschiedene Möglichkeiten der Weiterbildung und die Vielseitigkeit der Berufe in diesem Betrieb informiert. Auch dass Fremdsprachen in einem internationalen Unternehmen von grösster Wichtigkeit sind  und dass es weniger auf die Schulausbildung ankommt, sondern eher auf die Persönlichkeit, Entwicklung und Reife einer/s Auszubildenden, erklärten mehrere MitarbeiterInnen der Firma RAJAPACK . Diese erzählten zudem von ihren teils kuriosen Berufswegen und Sprachen, die sie gelernt haben, um in diesem Unternehmen erfolgreich zu sein. Ausserdem erfuhren wir viel über ihre eigenen Berufserfahrungen und Schuldausbildungen. Man sollte mindestens zwei Sprachen beherrschen und vor allem die Grundlagen der Mathematik.

Wir hatten die Gelegenheit, auch das Lager anzuschauen und die Vielschichtigkeit der beruflichen Tätigkeitsbereiche kennen zu lernen. Auf die Fragen der Schülerinnen und Schüler wurde gezielt eingegangen, sodass wir viel von diesem Tag mitnehmen konnten. Vor allem das Bewusstsein, dass es nie zu spät ist, einen neuen Berufsweg einzuschlagen und eine andere Ausbildung zu beginnen.

Am Ende des berufsorientierenden Ausfluges bekamen wir SchülerInnen auch die Möglichkeit, uns kreativ zu beschäftigen, indem die Mädchen das Firmen-Logo mit verschiedenen Verpackungsmaterialien gestalten durften. Die Jungs bekamen die Aufgabe, ein rohes Ei mit 3 verschiedenen Verpackungsmaterialien so einzupacken, dass man es nachher aus dem ersten Stock werfen konnte, ohne dass es kaputt geht. Beide Schülergruppen haben ihre Aufgaben sehr gut gelöst, das bunt gestaltete Firmenlogo ziert fortan eine Wand bei RAJAPACK und es ging kein Ei kaputt!

Bevor wir gingen, waren wir noch zu einem leckeren Mittagessen eingeladen!

Die Zeit in der Firma RAJAPACK und die Gespräche mit den vielen freundlichen MitarbeiterInnen hat uns viel Spass bereitet. Auch haben wir vieles erfahren und eine Menge Stoff zum Nachdenken erhalten u.a. welchen Ausbildungsberuf wir eines Tages anstreben könnten oder ob es sinnvoller ist, sogar weiter auf die Schule zu gehen, um das Abitur dranzuhängen.

Wir bedanken uns auf diesem Weg nochmal sehr herzlich bei der Mitarbeiterschaft der Firma RAJAPACK für die Zeit, die Sie sich für uns genommen haben und für die Berufe, die Sie uns schmackhaft gemacht haben.

Herzliche Grüsse von den SchülerInnen der Ludwig-Uhland-Schule.

Nina Weingärtner

Das Rajapack-Logo einmal anders…