Feedback
zum Verpackungsmaterial-Shop
cast

Ein Karton für die gesamte Lieferkette

„Zeit ist Geld“. Was vor rund 300 Jahren Benjamin Franklin, einer der Gründerväter der Vereinigten Staaten, verkündete, ist heute wahr wie nie. Zeitsparen ist allerorten angesagt, Effizienz im allgemeinen Fokus. Auch beim Arbeiten im Lager müssen die Abläufe besonders schnell gehen. Zwischen 40 und 60 Prozent der gesamten Kommissionierzeit betragen dabei in klassischen Lagerstrukturen alleine die Wegezeiten der Angestellten. Mit bis zu 30 Prozent schlägt ausserdem die „Totzeit“ zu Buche: Diese benötigt ein Mitarbeiter für Vorgänge, die nicht direkt zum Kommissionieren gehören, aber trotzdem erledigt werden müssen – ein Beispiel ist das Umfüllen der Ware vom gelieferten Karton in fixe Lagerkästen.

Für effizientes Kommissionieren bieten sich deshalb einwellige Kartons mit Kommissionier-Öffnung an. Sie sind gut stapelbar und vereinfachen Arbeitsprozesse entlang der gesamten Lieferkette. In verschiedenen Grössen erhältlich lassen sich die Kartons für verschiedenste Produkte mit einem Gewicht von bis zu 30 Kilogramm verwenden: von kleinen, einzelnen Teilen wie Schrauben bis hin zu grösseren Gütern wie T-Shirts oder Broschüren.

 Leichtes Hineingreifen dank Picköffnung

Einmal befüllt und versendet, können sie nach Ankunft beim Empfänger je nach Bedarf entweder zur Lagerung oder direkt im Arbeitsbereich genutzt werden. Eine Picköffnung ist an der Frontseite durch eine gestrichelte Linie gekennzeichnet und leicht mit einem Cutter abtrennbar. Leichtes Hineingreifen funktioniert damit problemlos. So lassen sich die Kartons mit nur minimalem Aufwand direkt nach Erhalt weiterverwenden und passen sich jedem schnellen Arbeitsworkflow an. Auch ihren letzten Gang treten sie problemlos an: Zum recyceln lösen Sie einfach das Klebeband, falten den Karton zusammen und geben ihn direkt in die Wiederverwertung.

Ob Sie die neuen Kartons mit Kommissionieröffnung als praktische Lagervariante für sich selbst nutzen oder Ihren Kunden als Versandpackung als Mehrwert mitliefern, in beiden Fällen gilt: Weniger Wegezeiten, weniger Totzeit – zweimal Zeit und Geld gespart.