Feedback
zum Verpackungsmaterial-Shop
Logo-Weltfrauentag

Weltfrauentag 2014: Rajapack setzt Zeichen für Chancengleichheit

Belegschaft mit hohem Frauenanteil, auch auf Führungsebene

Ettlingen, 05. März 2014 – Den Weltfrauentag am 8. März begehen zahlreiche Unternehmen, unter ihnen auch die Rajapack GmbH. Die deutsche Tochter der RAJA-Gruppe, Europas Marktführer im Bereich des B2B-Versandhandels für Verpackungslösungen, blickt auf eine lange Tradition der Frauenförderung zurück. Von diesem Engagement zeugen zahlreiche Maßnahmen zur Gleichstellung von Frauen am Arbeitsplatz und die Stiftung der Generaldirektorin und Inhaberin der RAJA-Gruppe.

 

Ein Teil der Belegschaft der Rajapack GmbH darf sich bald über Geschenke freuen. Zum Weltfrauentag am 8. März bedenkt die Unternehmensführung ihre Mitarbeiterinnen mit einer kleinen Überraschung. Das Unternehmen setzt damit ein Zeichen für die Wertschätzung seiner Mitarbeiterinnen, deren Förderung sich die Generaldirektorin Danièle Kapel-Marcovici bereits seit vielen Jahren zum Ziel gesetzt hat. Denn obwohl sich die Arbeitsbedingungen von Frauen weltweit seit dem ersten Weltfrauentag vor mehr als hundert Jahren deutlich verbessert haben, bleibt viel zu tun: In zahlreichen Unternehmen verdienen weibliche Mitarbeiter nach wie vor weniger als ihre männlichen Kollegen und ihr Anteil in Führungspositionen ist immer noch gering.

Hoher Frauenanteil auf allen Ebenen

Bei der Rajapack GmbH sind die Frauen bereits in der Praxis gleichberechtigt. Am Standort in Ettlingen bestehen zwei Drittel der 90-köpfigen Belegschaft aus Frauen. , Mit rund 60 Prozent sind die Führungspositionen im Unternehmen mit mehr Frauen als Männern besetzt und das auf allen Ebenen, vom Supervisor, zur Teamleiterin und Abteilungsleiterin bis hin zur Direktorin und das bei gleicher Vergütung. Denn bei Rajapack gilt: Mitarbeiter in der gleichen Position und mit gleicher Qualifikation werden gleich bezahlt, ganz egal, ob Mann oder Frau. „Außerdem erhalten unsere Mitarbeiter einen Zuschuss zur Kinderbetreuung. Davon werden in diesem und im kommenden Jahr rund 10 Mitarbeiter profitieren, denen auf diese Weise der Wiedereinstieg in den Beruf nach der Geburt des Kindes erleichtert wird. . Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie wird bei uns aktiv gefördert. Ich persönlich setze mich dafür ein, dass die Wiedereingliederung Schritt für Schritt erfolgen kann. Viele Mitarbeiter beginnen mit einer Teilzeitbeschäftigung und kehren nach und nach in die Vollbeschäftigung zurück. Das Engagement der Inhaberin unserer Unternehmensgruppe für die Gleichberechtigung der Frau spiegelt sich auch in der Unternehmenskultur und –politik von Rajapack wider und wird aktiv in die Tat umgesetzt.“, erläutert Delphine Jean, Marketing Direktorin bei Rajapack.

Stiftung RAJA-Danièle Marcovici: Werte stärken, Frauen helfen

Treibende Kraft hinter der Frauenförderung ist die Generaldirektorin und Inhaberin der RAJA-Gruppe, Danièle Kapel-Marcovici. Bei der Tochter der Unternehmensgründerin Rachel Marcovici, die sich in einer von Männern dominierten Branche behauptete, genießen Gleichheit und Respekt seit jeher einen hohen Stellenwert. Mit viel Engagement setzt sich Danièle Kapel-Marcovici für diese Werte  mit ihrer 2006 gegründeten Stiftung RAJA-Danièle Marcovici weltweit ein. Seit ihrer Gründung hat die Stiftung unter anderem Programme zur psychologischen Betreuung, Unternehmensgründung und Armutsbekämpfung betreut, um benachteiligten Frauen Zugang zu Bildung, medizinischer Versorgung und Beschäftigung zu verschaffen und sie in ihrem Kampf gegen Gewalt und Diskriminierung zu unterstützen. (Link zur Stiftungswebseite: http://www.fondation-raja-marcovici.com/axes.html) „Für mich spielt das Unternehmen nicht nur eine wichtige wirtschaftliche, sondern auch gesellschaftliche Rolle. Vor allem meine persönlichen Überzeugungen und mein Lebensweg brachten mich dazu, mich über eine Stiftung zu engagieren. Ich habe die Stiftung RAJA-Danièle Marcovici gegründet, um die Werte die fördern, die mir am Herzen liegen: Respekt, Chancengleichheit und Bildung für alle – zu Ehren aller Frauen“, sagt Danièle Kapel-Marcovici. Auch die Rajapack GmbH trägt mit einem Teil ihres Umsatzes zur Finanzierung der Stiftung bei.